Jagd · Naturschutz · Hege

Lüneburger Heide: Wolfsangriffe mit neuer Dimension

Wolf

Immer wieder sorgen Nutztierrisse unter den niedersächsischen Weidetierhaltern für Aufregung. Ein Vorfall aus der vergangenen Woche beunruhigt die Schafhalter der Lüneburger Heide besonders.
Am vergangenen Freitag tötete ein Wolf am Vormittag im Kiehnmoor in der Lüneburger Heide eine ausgewachsene Heidschnucke.

Wenn die Ricke keinen Bock hat

Mit geschlossenen Augen ist’s, als ob ein stetiger Wellenschlag ans Ohr dringt – sehr beruhigend. Ein würziger, leicht modriger Geruch steigt in die Nase, was das sein mag . . . Zu Füßen ein Rumpeln: Dackel Quintus fängt Fliegen. Und horch, was ist das? Gerd Tersluisen macht das „Lachen des Grünspechts“ aus.