Herkunft

Der Wolf - Bild eines europäischen Wolfes
Der Wolf (canis lupus) gehört zur Familie der Hunde, wie schon der lateinische Name „canis“ andeutet. Wölfe sind Raubtiere, die in familienartigen Rudelstrukturen leben. Von ihnen stammen alle Haushunde sowie der Dingo ab. Verbreitet ist der Wolf seit ca. 9.600 Jahren vor Christus in ganz Europa, großen Gebieten Asiens, der Arabischen Halbinsel, Japan und Nordamerika.

Schon früh prägten der Wolf und die Angst des Menschen vor diesem Raubtier Mythos und Märchen vieler Völker. Seit dem 15. Jahrhundert nach Christus verfolgten die Menschen die Rudeltiere und dezimierten den Bestand im 19. Jahrhundert durch Bejagung weltweit. In West- und Mitteleuropa sowie Japan wurden die Bestände nahezu ausgerottet. Das Aussterben des Wolfes führte im 21. Jahrhundert zu seiner Inschutznahme. Diese ermöglichte eine Erholung der Bestände, wenngleich die illegale Bejagung und Verfolgung des Wolfes anhielt. Im Nahen Osten und einigen europäischen Ländern genießt der Wolf keinen gesetzlichen Schutz.

Ende 2016 konnten Deutschland 69 Wolfsrudel nachgewiesen werden.

Nahaufnahmen eines Wolfes

Verbreitungsgebiet des Wolfes

Nachrichten rund um den Wolf