Zeitumstellung erhöht Wildunfall-Risiko

Im Frühjahr herrscht Hochbetrieb in Wald und Flur: Das erste Grün lockt Pflanzenfresser wie das Reh. Die Folge: mehr Wildunfälle. Aktuelle Zahlen zeigen: Im April und Mai kracht es am meisten. DJV gibt 10 Tipps für den Ernstfall.

Begegnungen hautnah

Es war der 24.08.2019, als ich mit Hund, Zielstock und Kamera in der Frühe zu einem Pirschgang im Hochwildrevier aufbrach. Die Blattzeit lag hinter mir. Sie hatte mir viele fantastische Erlebnisse und Aufnahmen geschenkt.

Vorwort zu Heft 2 „Der Wildhüter“

Gestern, am 02. Februar dieses Jahres, kam ich von einer beglückenden Arbeit mit jungen Teilnehmern des diesjährigen Jägerkurses der KJS Recklinghausen zurück. Bei wirklich üblen Wetter hatten wir ein Überwinterungsgebiet unserer nordischen Wildgänse besucht. Was gab es da zu sehen und zu bestaunen.